Zellstoffhackschnitzel

Zellstoff-Hackschnitzel sind gehackte Hölzer, die in der Zellstoffproduktion eingesetzt werden. Bei der Zellstoffherstellung werden die Hackschnitzel unter Zugabe von Chemikalien zerkocht. Durch weitere chemische Behandlung werden die Zellstoff-Hackschnitzel gebleicht. So entsteht ein weisser Zellstoff, der für die Produktion von Tissue-Papieren oder als Rohstoff für hochwertige Papiere verwendet wird. Zellstoff-Hackschnitzel können aus entrindetem Laub- oder Nadelholz hergestellt werden. Die Qualitätsanforderungen bezüglich Rindenanteil und Frische sind etwas geringer als für TMP-Hackschnitzel. Grundsätzlich werden in Zellstoff-Hackschnitzeln also leichte Verfärbungen und geringe Rindenanteile toleriert.